Fans 06.10.2020 — 17:00 Uhr

6.800 Fans in der OPEL ARENA möglich

7-Tage-Corona-Inzidenzwert in Mainz als Voraussetzung - Verkauf neuer Dauerkarten beginnt

Der 1. FSV Mainz 05 darf in Abstimmung mit den lokalen Gesundheitsbehörden sein Zuschauerkontingent für die kommenden beiden Heimspiele gegen Bayer 04 Leverkusen (17. Oktober) und Borussia Mönchengladbach (24. Oktober) auf 20 Prozent der regulären Stadionauslastung steigern. Somit haben 6.800 Fans die Möglichkeit, ihre 05ER in der OPEL ARENA zu verfolgen, sollte der 7-Tage-Corona-Inzidenzwert in Mainz weiterhin gering bleiben.

Ticketvorbestellungen – so geht's!

Wie beim vergangenen Heimspiel gegen den VfB Stuttgart können bzw. konnten sich Dauerkarteninhaber des 1. FSV Mainz 05 für die Spiele gegen Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach bereits vorab anmelden. Ab Freitag, dem 9. Oktober (Leverkusen-Spiel) und Freitag, 16. Oktober (Gladbach-Spiel) können neben Dauerkarteninhabern auch Mitglieder des 1. FSV Mainz 05 im Online-Ticketshop ohne Voranmeldung bis zu vier Tickets erwerben. Grundsätzlich sind Buchungsanfragen von Einzeltickets bis hin zu Gruppen von acht Personen möglich, sollte es mehr Anmeldungen als verfügbare Tickets geben, entscheidet das Los.

Dauerkartenverkauf wird wieder gestartet

Auf vielfachen Wunsch aus Fankreisen startet der 1. FSV Mainz 05 ab sofort mit dem Verkauf neuer Dauerkarten für die laufende Saison. Nach wie vor gilt, dass der Kaufpreis erst dann fällig wird, wenn die Anzahl der zugelassenen Zuschauer im derzeitigen Sonderspielbetrieb allen Dauerkarteninhabern einen Heimspielbesuch in der OPEL ARENA auch tatsächlich ermöglicht. Selbstverständlich wird der Preis der Dauerkarte zum Zeitpunkt der Fälligkeit an die Zahl der noch ausstehenden Heimspiele angepasst. Jeder, der eine Dauerkarte besitzt oder neu erwirbt, hat bis zur vollständigen Öffnung der OPEL ARENA ein Kartenvorkaufsrecht für die Partien mit reduzierter Zuschauerzahl.

Alle Tribünen geöffnet, Bus-Shuttle wieder bis Saarstraße in Betrieb

Grundlage für die Entscheidung, noch mehr Fans in der OPEL ARENA zuzulassen, bilden die Genehmigung des erweiterten Hygienekonzepts des FSV sowie die positiven Erfahrungen aus dem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart. "Grundsätzlich hat die Umsetzung aller Corona-Schutzmaßnahmen sehr gut funktioniert, besonders möchten wir das Verhalten der Fans loben, die sehr sensibel mit der Situation umgegangen sind und sich an die Infektionsschutzregeln gehalten haben", sagt Stephan Bandholz, stellvertretender Direktor Organisation der 05ER.

Dennoch wird auch aufgrund der erhöhten Zuschauerzahl die eine oder andere Anpassung vorgenommen werden. So werden beispielsweise bei einer Kapazität von 6.800 Fans wieder alle Tribünen der OPEL ARENA für Fans geöffnet und die Shuttle-Busse verkehren unter verschiedenen Hygiene-Auflagen wieder zwischen Hauptbahnhof und Saarstraße. Durch einen veränderten Buchungsvorgang soll zudem sichergestellt werden, dass nur Personen zusammensitzen, die auch zusammen Tickets bestellt haben.

Pandemielage entscheidend für Zuschauerzahl

Auch wenn die 05ER alles vorbereiten für die Rückkehr von noch mehr Anhängern in die OPEL ARENA, ist die Situation natürlich weiterhin abhängig vom aktuellen Pandemie-Geschehen. Die Gesundheitsbehörden behalten sich vor, auf Entwicklungen im Bereich der Corona-Infektionslage in Mainz reagieren zu können. Voraussetzung für 6.800 Fans in der OPEL ARENA ist, dass der 7-Tage-Corona-Inzidenzwert von 35 Fällen pro 100.000 Einwohner in der Stadt Mainz weiterhin nicht überschritten wird.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner