Stadion 28.09.2018 — 18:00 Uhr

Heimspiel gegen Wolfsburg: Probleme mit der Straßenbahn behoben

Lange Wartezeiten und überfüllte Straßenbahnen Richtung Lerchenberg sorgten für Unmut

Alle Fans, die nach Abpfiff der Bundesligapartie Mainz 05 gegen VfL Wolfsburg mit der Straßenbahn von der OPEL ARENA in Richtung Lerchenberg nach Hause fahren wollten, mussten am Mittwochabend viel Geduld an den Tag legen. Nach Ende des Spiels waren nicht genug Trams in Richtung Lerchenberg im Einsatz, was zu langen Wartezeiten und überfüllten Straßenbahnen auf dieser Strecke geführt hat.

Der FSV hat den direkten Austausch mit dem Verkehrspartner MVG gesucht, um die Situation zu analysieren und eine Verbesserung der Abreisemöglichkeiten für alle Fans zu besprechen. "Bedauerlicherweise gab es eine Verkettung mehrerer Umstände, die zu den Problemen geführt haben. Zum einen gab es einen Planungsfehler, der erkannt und für die Zukunft behoben wurde, und zum anderen eine betriebliche Störung, die zu größeren Verspätungen direkt nach dem Abpfiff des Heimspiels geführt haben. Leider war ein adäquater Ersatz in der Kürze der Zeit nicht zu gewährleisten", erklärt Dominik Schall von der MVG.

Bei den nächsten Heimspielen des 1. FSV Mainz 05 werde aber ein besonderes Augenmerk auf die Straßenbahn in Richtung Lerchenberg gelegt, das Angebot umfassend überprüft und bedarfsgerecht angepasst, sodass derartige Probleme nicht wieder auftreten.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner